Sie sind hier: Startseite » Vermittlungshunde » Pappous

Pappous

Pappous

geboren 2014

männlich kastriert

Opi hat Schon eine lange Reise hinter sich . Mit seinen 7 Jahren kam er im Herbst 2021 nach Deutschland - gesundheitlich ziemlich angeschlagen !
Man kümmerte sich gut um ihn auf seiner damaligen Pflegestelle und er erholte er sich gut . Leider kam es wohl zu einem Beissvorfall und er musste anders untergebracht werden .
Auch dort soll es zu Übergriffen gekommen sein - kurze Zeit später kam er dann zu uns ins Training und mit der Bitte um Mithilfe nach dem richtigen Zuhause für ihn.

wir können hier bisher nichts Negatives über ihn sagen . Was auffällig ist das er fast blind ist und er sehr verfressen ist .
Er ist ein super Kerl , der es eher gemütlich mag. Pappous ist stubenrein und eine Zeit alleine bleiben kann er auch .
Er mag alle Menschen , sollte aber definitiv nicht zu Kindern vermittelt werden auch wg seiner Sehbehinderung .
Wir empfehlen ihn als Einzelhund weil er zwar mit anderen Hunden super klar kommt - aber er ist ein ehemaliger Vermehrerrüde und weiss was er will und zeigt dieses auch. Futterneid ist auch vorhanden.
Ein souverräner Artgenossen wäre sicher machbar - bei uns ist es im Rudel auch kein Problem aber man muss es sich zutrauen .
Ein Zuhause in ländlicher Lage , mit Garten und ebenerdig wäre wünschenswert, denn stundenlange Gassigänge sind nicht so seins .
Bei echtem Interesse gerne noch mehr Infos bezüglich der Gesundheit.
Er kann hier bei uns in Waldbröl besucht werden ,