Iros

geboren 2016

männlich 


Irós ist ein 2016 geborener Rüde der den ein oder anderen Besitzer hinter sich hat .
Er hatte Glück das er 2019 bei sehr netten Menschen landeten denen er so sehr am Herzen lag , das sie uns um Hilfe für ihn baten und ihn nicht einfach weiter reichten .

Es stelle sich heraus das er ein wirklich sehr ängstlicher Hund war.
Im Nacken streicheln quittierte er mit zurückzucken und schnappen. Geschirr und Mantel an- und ausziehen ging anfänglich nur mit Panik .
Das Rudel , obwohl alle weit Abstand hielten , ließ ihn immer wieder panisch um sich schauen und sie anknurren .
Beachtet man seine Wünsche , Ruhe und Abstand nicht , kann er auch austeilen . Dann ist er überfordert.
Hier bei uns kam es zu keinen weiteren Vorfällen, daher achten wir auch sehr darauf das es in der Zukunft so bleibt .
Nun sind einige Wochen vergangen und können ihn Euch vorstellen .

Inzwischen bewegt sich Iros frei im Rudel und zeigt keine Panik mehr . Auch das streicheln , egal wo auf ihm , ist in Ordnung. Er frisst im Rudel , ist aber nachts für sich .
So langsam streckt er die Fühler aus ob sich jemand in ihm verliebt . In der Zeit wird auch weiter mit ihm trainiert .

Irós läuft super an der Leine . Er ist stubenrein und kann gut mal alleine bleiben .
Iros liebt es zu laufen und sucht die Nähe zum Menschen ist aber Keiner der immer wieder ständig gestreichelt werden möchte und ist auch anfangs recht distanziert.
Daher muss man bei ihm auch mehrere Besuche in Kauf nehmen , das sich alle in Ruhe kennenlernen können !!!
Denn jetzt soll es definitiv ein Platz für immer für Iros sein !!!
Er wird aber dennoch nur als Einzelhund vermittelt und nicht in einen Haushalt mit Kindern.
Ideal wäre eine ländliche Umgebung - gerne an eine Familie mit Garten.

Iros sucht einfühlsame und geduldigen Menschen die nicht direkt zuviel von ihm erwarten sondern ihm Zeit geben sich einzugewöhnen.

Besucht werden kann er hier in Waldbröl.