Wie arbeiten wir ...

Wir nehmen uns verhaltensauffälligen Bulldoggen aus Tierheimen oder auch von Privatpersonen an.

Am Anfang steht immer ein Erstgespräch mit den Besitzern und das erste Kennenlernen des Hundes. Wir erarbeiten die "Auffälligkeiten" des Hundes und was die Kunden sich von einem Training Ihres Vierbeiners bei uns erwarten. 

Im Regelfall bleibt ein Hund ca. 14 Tage im Training - in einigen Fällen auch länger bei uns im Rudel. Erst nach einer gewissen Zeit im Rudel können wir definitiv die Verhaltensweisen des Hundes klar erkennen und einen Trainingsplan erarbeiten. Jedes Tier braucht sein individuelles Training, denn es liegen immer unterschiedliche Gründe für Verhaltensauffälligkeiten vor. Oft liegt es daran, dass dem Hund nie Grenzen gesetzt wurden oder der Mensch gibt dem Hund keine Sicherheit und keine erkennbare Führung, sodass der Hund die Führung übernommen hat. Nach einiger Zeit im Rudel lernen die meisten Hunden erst einmal Stress abzulegen und können einfach Hund sein. Hier leistet mein Rudel einen Grossteil der Arbeit, denn es gibt eine klare Hirachie in dem jeder seinen Platz und seine Aufgabe hat. Viele angebliche "unverträgliche" Hunde laufen nach einigen Tagen entspannt im Rudel mit - einfach weil das Rudel klare Regeln hat.